Mit Bikram Yoga ordentlich ins Schwitzen kommen

Bikram Yoga

Yoga gilt als das perfekte Workout, um sich vom alltäglichen Stress zu erholen und die Seele ein wenig baumeln zu lassen. Aus der jahrtausendealte Tradition hat sich aber in den letzten Jahren einer Lifestyle Sport entwickelt.

So gibt es heute neben dem klassischen Yoga auch moderne Yoga-Stile, die traditionelles Yoga in neuer Form präsentieren. Dazu zählt auch das Bikram Yoga, auch bekannt als „Schwitz-Yoga“ oder „Hot-Yoga„.

Bikram Yoga = 26 Positionen in 90 Minuten bei 40°

Kurzbeschreibung: Bikram Yoga ist eine Yoga Stil, bei dem 26 Yoga Figuren des Hatha-Yoga mit 2 Pranayama Atemtechniken kombiniert werden. Eine Trainingseinheit dauert 90 Minuten, und wird in einem warmen Kursraum (40 Grad) durchgeführt. Der warme Raum unterstützt die Entspannung und senkt das Verletzungsrisiko, erhöht aber auch die Anforderung an den Stoffwechsel.

Hierdurch wird ein sehr anspruchsvolles und gleichzeitig effektives Yoga-Training absolviert, welches jeden Muskel und jedes Gelenk des Körpers mit einbezieht. So kommt es zu einem ganzheitlichen Training, das nicht nur Körper, sondern auch Geist und Seele stärkt.

Die Dauer des Trainings in Kombination mit der erhöhten Trainingstemperatur führt dazu, dass viele Übende ordentlich ins Schwitzen kommen.

Durch das Schwitzen, was bei dieser Kombination aus Temperatur und Luftfeuchtigkeit unausweichlich ist, werden Giftstoffe aus dem Körper geschwemmt. Außerdem lassen sich so die 26 Hatha-Figuren leichter ausführen.

Da jede Übung von „einfach“ startet, und schrittweise vertieft werden kann (und dadurch schwieriger in der Ausführung wird), können auch Anfänger gut beim Training mitmachen. Jeder Übende entscheidet selbst, wieweit er die jeweilige Position mitmacht.

Die Vorteile von Bikram Yoga

Bikram Yoga hat sowohl körperliche als auch psychologisch positive Effekte. Zu den körperlichen Vorteilen zählt zum Beispiel die erhöhte Durchblutung, die allein schon durch das warme und feuchte Raumklima erreicht wird. Die speziellen Atemtechniken wirken sich hierauf ebenfalls positiv aus.

Außerdem kann durch das Bikram Yoga auch erreicht werden, dass bestimmte Bereiche des Körpers nach einer gewissen „Blockphase“ mit frischen Blutzellen versorgt werden, was sich wiederum positiv auf das Allgemeinbefinden auslöst.

Dadurch wird auch der gesamte Stoffwechsel und das Verdauungssystem ausgeglichen, und wie bekannt ist wirkt sich eine gesunde Verdauung positiv auf die Gesundheit aus.

Eine Einheit Bikram Yoga bewegt, durchblutet, und „weckt“ jeden Muskel, jede Sehen, und jedes Organ im Körper. Gerade weil es so ein umfangreiches und ganzheitliches workout ist, erfreut sich Bikram Training grosser Beliebtheit!

Viele Bikram Yoga Studios haben tolle Angebote für Schnuppertrainings! Wenn du Bikram Yoga probieren willst, suche doch hier nach einem Studio in deiner Nähe: http://www.bikramyoga.com/bikramYogaWorldMap.php oder finde ein Bikram Yoga Angebot in deiner Nähe über die Google-Suche.

Wir wünschen schon mal frohes Schwitzen 😀